Testspiel gegen Uruguay

Das letzte Länderspiel des Nationalteams im Fußballjahr 2017 wurde fixiert. Am 14. November gastiert Uruguay um 20.45 Uhr im Wiener Ernst-Happel-Stadion. Die „Celeste“ hat sich in der Nacht auf Mittwoch mit einem 4:2-Erfolg gegen Bolivien als zweitplatziertes Team der Südamerika-Gruppe hinter Brasilien fix für die FIFA WM 2018 qualifiziert. Das letzte Aufeinandertreffen mit der aktuellen Nummer 16 der Welt gab es im Frühjahr 2014. Damals trennte man sich in Klagenfurt 1:1. Das Nationalteam wird die Vorbereitung im spanischen Marbella absolvieren. Der Ticket-Vorverkauf für die Begegnung mit dem zweifachen Weltmeister startet am Freitag, 13. Oktober um 10 Uhr. Karten sind über den ÖFB Ticket-Shop www.oefb.at/tickets, über die Ö-Ticket Vorverkaufsstellen (www.oeticket.com) bzw. unter der ÖFB Ticket-Hotline unter (01) 96096 555 erhältlich. Die Kartenpreise liegen zwischen 6,- und 38,- Euro.

Abschlusssieg in WM-Quali

Die österreichische Nationalmannschaft beendet die Qualifikation für die FIFA Weltmeisterschaft 2018 in Russland mit einem Erfolgserlebnis. Die ÖFB-Auswahl feiert zum Abschluss der WM-Quali einen 1:0-Auswärtssieg gegen die Republik Moldau. Marcel Koller: "Wir haben heute wieder große Chancen vergeben. Daran wird man arbeiten müssen. Wir haben in dieser Qualifikation zu viele Chancen liegen lassen, denn schlechter waren wir eigentlich in keinem Spiel. Ich habe mich bei der Mannschaft verabschiedet. Wir werden den Abend heute noch genießen. Es waren wunderschöne sechs Jahre. Auch vom Team abgesehen. Das Land, die Menschen oder die Stadt Wien, das werde ich immer positiv in Erinnerung behalten. Ich möchte diese Zeit nicht missen." Bericht, Fotos & Video folgen!

Letztes Quali-Match in Moldawien

Nachdem das ÖFB-Nationalteam am Sonntag gut in Chisinau gelandet ist, startet es die finalen Vorbereitungen auf das letzte Qualifikationsspiel zur FIFA Fußball-WM gegen Moldawien. Die ÖFB-Auswahl absolviert am Sonntagabend ein abschließendes Training im Stadionul Zimbru, ehe es am Montag um 20.45 Uhr MESZ (21:45 Uhr LT) auf die Nummer 156 der aktuellen FIFA Weltrangliste trifft. Aufgrund der Ausfälle von Aleksandar Dragovic (Gelbsperre) und Stefan Ilsanker (Zehenverletzung) wird Teamchef Marcel Koller auf neue Kräfte in der Startelf setzen. So ist ein Debüt von Verteidiger Philipp Lienhart möglich. “Er ist beidfüßig, ruhig und macht seine Sache konzentriert”, lobt Koller den U21-Kapitän und Freiburg-Legionär. “Wir haben eine junge Verteidigung. Die Spieler haben aber bereits gezeigt, dass sie in der physischen Verfassung sind, das hinzubekommen.” Gegen Moldawien sei Geduld gefordert, betont Koller. „Ein frühes Tor wäre wünschenswert. Sollte das nicht funktionieren, gilt es Geduld und Ruhe zu bewahren. Unser Gegner verteidigt gut und wir müssen die Chancen nutzen, die wir bekommen.“ Bericht & Fotos folgen ab Dienstag!