Niederlage in Serbien

Österreich muss am 3. Spieltag der Qualifikation für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 eine bittere Niederlage gegen Serbien hinnehmen. In Belgrad muss sich die Mannschaft von Teamchef Marcel Koller mit 3:2 (2:1)) geschlagen geben. Für Österreich ist es nach acht Siegen in Serie die erste Auswärtsniederlage in einem Qualifikationsspiel. Marcel Koller: „Es hat heute leider nicht sein sollen. Es war ein sehr intensives Spiel. Diese Erfahrung müssen wir jedoch mitnehmen." Marko Arnautovic: „Ich denke wir hatten genügend Chancen heute. Es war erst das dritte Spiel in der Qualifikation, es ist noch nichts verloren. Das Leben geht weiter. Für mich war es ein sehr emotionales Spiel. Leider habe ich meine Chancen heute nicht genutzt.“ Bericht, Fotos und eventuell ein Video folgen!

Unentschieden gegen Wales

Die österreichische Nationalmannschaft muss sich am zweiten Spieltag der Qualifikation für die Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland mit einem Unentschieden zufrieden geben. Die Partie gegen Wales im Wiener Ernst-Happel-Stadion endete mit 2:2 (1:2). Marcel Koller: „Wales ist eine starke Mannschaft. Sie waren nicht umsonst im Halbfinale der Europameisterschaft. Sie stehen hinten sehr gut und haben mit Spielern wie Bale sehr viel individuelle Klasse. Ich glaube wir haben ein gutes Spiel gesehen. Wir haben die Ruhe nie verloren.“ Bericht, Fotos und Video folgen demnächst!