FIFA Weltrangliste 20. Oktober 2016

Heute wurde die FIFA-Weltrangliste aktualisiert. Österreich ist auf den 30. Platz zurückgefallen (Rang 19 in Europa) und hat damit vier Plätze verloren. Bei Österreichs WM-Quali-Gegnern tat sich Folgendes ("-" bedeutet "verloren", "+" bedeutet "gut gemacht"): Wales (Rang 11, -1), Irland (Rang 33, -2), Serbien (Rang 43, +7), Georgien (Rang 122, +15) und Moldawien (Rang 173, -12). Argentinien führt die Weltrangliste vor Deutschland und Brasilien an. Die gesamte Liste ist hier einzusehen.

Niederlage in Serbien

Österreich muss am 3. Spieltag der Qualifikation für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 eine bittere Niederlage gegen Serbien hinnehmen. In Belgrad muss sich die Mannschaft von Teamchef Marcel Koller mit 3:2 (2:1)) geschlagen geben. Für Österreich ist es nach acht Siegen in Serie die erste Auswärtsniederlage in einem Qualifikationsspiel. Marcel Koller: „Es hat heute leider nicht sein sollen. Es war ein sehr intensives Spiel. Diese Erfahrung müssen wir jedoch mitnehmen." Marko Arnautovic: „Ich denke wir hatten genügend Chancen heute. Es war erst das dritte Spiel in der Qualifikation, es ist noch nichts verloren. Das Leben geht weiter. Für mich war es ein sehr emotionales Spiel. Leider habe ich meine Chancen heute nicht genutzt.“ Bericht, Fotos und eventuell ein Video folgen!